Ja, sollte die Drohne zu Schaden kommen, übernehmen wir pauschal 50 % der Reparaturkosten. Ist eine Reparatur aufgrund der Größe des Schadens nicht mehr möglich, zahlst du ebenfalls nur 50 % des UVP bei Mietbeginn.

Alle Grover-Drohnen verfügen außerdem über eine Haftpflichtversicherung für Schäden von bis zu 3 Millionen Euro. Deine Selbstbeteiligung beträgt 1500 Euro. Grover-Kunden aus Deutschland können diese durch Abschluss der „Drohnenhaftpflicht Vollschutz“ auf 0 Euro reduzieren. Diese kann bei unserem Versicherungspartner HDI zu folgenden Konditionen dazugebucht werden: 

Grover – Drohnenhaftpflicht Vollschutz (nur für Kunden aus Deutschland buchbar)

30 Tage: 24,95 €

60 Tage: 34,95 €

90 Tage: 39,95 €

Deine Drohne ist übrigens weltweit mit uns versichert, ausgeschlossen hiervon sind die USA und Kanada. Bitte prüfe aber vor der Bestellung deiner Drohne die aktuellen Einreisebestimmungen und Flug-Vorschriften des Landes, in dem du die Drohne nutzen willst, da viele Länder die Nutzung von Drohnen nur eingeschränkt oder gar nicht gestatten.

War diese Antwort hilfreich für dich?